Seitenanfang

Untermenü:

AUGUSTE KRONHEIM
Begleiterscheinungen

24. November 2017 bis 4. März 2018

Das NORDICO Stadtmuseum widmet der Künstlerin Auguste Kronheim eine große Retrospektive, in der Originalzeichnungen und Holzschnittserien aus mehr als 50 Schaffensjahren präsentiert werden.

Die 1937 in Amsterdam geborene Künstlerin übersiedelte bereits in ihrer Kindheit nach Oberösterreich. Nach dem Besuch der grafischen Abteilung der Linzer Bundesgewerbeschule bei Paul Ikrath vertiefte sie ihre Studien zum Holzschnitt bei Hans Kobinger. Von 1964 bis 1966 lebte Kronheim mit ihren Kindern in Irland. Sie hielt das von Traditionen und Mythen geprägte Leben auf einer kleinen Insel in ihren Werken fest. In den 1970er und 1980er Jahren arbeitete sie an sozialkritischen Holzschnittzyklen, die sich unter anderem mit dem schweren Los von Fabriksarbeiterinnen oder mit den harten Lebensbedingungen auf dem Land auseinandersetzen. Ab den 1990er Jahren entstanden neben Holzschnitten vermehrt Zeichnungen und Aquarelle. Die umfangreiche Ausstellung stellt die Neuentdeckung einer virtuosen österreichischen Holzschnittkünstlerin in Aussicht.

Veranstaltungen

ERÖFFNUNG
Donnerstag, 23. November 2017, 19 Uhr

Eintritt frei

Führungen

Kinder und Familie

Teilen: auf Facebook veröffentlichen (neues Fenster) Auf Twitter veröffentlichen (neues Fenster) Auf Google Plus veröffentlichen (neues Fenster) auf Digg veröffentlichen (neues Fenster)
background image:

Foto: © Norbert Artner